„Du siehst von hinten aus wie meine Mum mit 70“ – Heidi Klum postet neues Bikini-Foto

0
22


+

„Buongiorno“ – wünscht Heidi Klum auf Instagram und schon gehen die Lästerattacken los.  

Heidi Klum wünscht ihren Followern einen guten Morgen – „Buongiorno“. Einige Fans reagieren entsetzt und lästern sofort los. 

Update vom 19. August 2019: Heidi Klum (46) schippert mit ihrem Liebsten Tom Kaulitz scheinbar noch immer auf einer Segelyacht vor Capri (Italien) rum. Von Langeweile scheint keine Spur zu sein. Die beiden sind komplett im Honeymoon-Modus und das schon seit Anfang August.   

GNTM-Model-Mama tobt sich zwischendurch auf dem Deck ein bisschen aus. Posiert in transparenten Flatter-Kleidchen oder hüpft gern hüllenlos, aber völlig relaxt über ihren privaten Boots-Laufsteg. Damit nicht nur ihr Ehemann und Tokio-Hotel-Gitarrist applaudieren muss, teilt Heidi Klum ihre Happiness auf Instagram. Gefühlt ist die Vierfach-Mutter schon seit Monaten im Liebes-Urlaub. Mit einer Henkeltasse in der Hand wünscht die 46-Jährige ihren 6,5 Millionen Abonnenten „Buongiorno“ (auf Deutsch: Guten Morgen). Heidi Klum steht auf dem Holzdeck und ist allerdings nur von hinten zu sehen. Sie trägt ihre Walle-Mähne offen und sogar ein Spitzen-Höschen inklusive Top.

Video: So schlank wie Heidi Klum mit einer speziellen Diät







Heidi Klum postet Bikini-Foto und Fans lästern auf Instagram

Während Heidi die Aussicht auf eine markante Felsenformation vor Capris Küste genießt, haben ihre Follower eher Augen für ihre Kurven.

„Du siehst von hinten aus wie meine Mum mit 70“, kritisiert einer sofort. Diesen Kommentar können allerdings einige Fans überhaupt nicht stehen lassen. „Dann hast du, aber ne echt geile Mom“, kontert ein Nutzer. „Also, wenn das eine schlechte Figur ist, was ist dann eine gute“, erwidert ein anderer.

Überhaupt regen sich viele Fans über diese Lästerattacken gegen Heidi Klum auf. Die bösen Worte stoßen überwiegend auf Unverständnis. 

„Unglaublich wie viele Lästermäuler hier unterwegs sind und dann erschreckenderweise fast nur Männer, die hier über Figur und sonstiges bewerten“, schreibt eine Nutzerin. Heidi Klum schweigt zu üblen Kommentaren. Sie postet, wie es scheint, einfach dagegen an. Neuer Tag, neuer Post. Ein Fan erklärt dieses Verhalten seines Idols und schreibt mit vielen Ausrufezeichen: „Heidi stören die Lästerattacken nicht!!! Sie liebt es!! Sie befeuert es!!! Das schlimmste wäre für sie, wenn keiner über sie spricht.“ 

Ob Heidi Klum tatsächlich so viel Kritik via Instagram einstecken möchte, um weiter für Gesprächsstoff zu sorgen? Jedenfalls scheint die 46-Jährige einfach ihr eigenes Ding zu machen und einige können gar nicht genug davon bekommen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Heidi Klum: Sie zeigt obenrum ALLES – Fans reagieren empört: „Reicht doch langsam!“

Honeymoon-News vom 18. August 2019:

„Ich sehe was, was du nicht siehst“ à la Heidi Klum: So sieht es wohl aus, wenn das Model das bekannte Kinderspiel mit ihren Fans imitiert. Denn während Heidi bei einem Yacht-Ausflug ganz scheinheilig vorgibt, sie sehe nur Wasser, fällt der Blick der User sofort noch auf etwas ganz anderes. Denn Heidi hat jetzt noch tiefer blicken lassen, als sie es sonst schon tut. Dabei fing alles doch ganz harmlos an. 

Video: Hier zeigt Heidi Klum ihren Ehering

Heidi Klum: So stolz präsentiert sich die frisch gebackene Ehefrau

Fast züchtig zeigt sich Heidi noch zu Beginn ihrer Instagram-Post-Serie. So liegt das deutsche Model anfangs noch – man sehe und staune – vollständig bekleidet an Deck ihrer Luxusyacht. Und das, obwohl sich Heidi sonst doch so gerne im knappen Outfit präsentiert – letztens hüpfte sie zum Beispiel noch oben ohne über Deck. 

Dieses Mal trägt sie einen verspielten bunten Maxirock samt passender Bluse dazu. Dennoch ist es ihr wahrscheinlich liebstes neues Accessoire, auf das Heidi den Fokus lenken will, denn ganz stolz hält sie ihren Ehering in die Kamera. 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Nach süßem Ehering-Post zeigt sich Heidi wieder freizügig wie immer

Doch nur eine knappe Stunde später veröffentlicht Heidi einen weiteren Post. Ihr Outfit von vorher hat sie auf dem neuen Bild längst abgelegt. Stattdessen sitzt sie nun ganz so, wie Gott sie schuf, an Bord. Das Haar ist von einer sanften Luftböe leicht zerzaust.

Lediglich ein Handtuch hat sich Heidi umgewickelt, doch das scheint vom Bordwind verweht geworden zu sein. Denn was von Heidi ursprünglich entweder als Sichtschutz oder bewusst ausgewählte Provokation gedacht war, ist mittlerweile komplett verrutscht. So bedeckt das Handtuch auf dem Post nicht mal mehr ganz das untere Drittel von Heidi Brust. „Alles, was ich sehe, ist WASSER“, kommentiert das Model ihr Bild – die User wiederum sehen das Bild ganz unterschiedlich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

All I see is WATER ⛵️⚓️❤️

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

User reagieren empört auf freizügigen Heidi-Post

„Muss sowas wirklich sein?“, schimpfen Heidis Fans auf Instagram über die stets mehr als nur freizügigen Posts des Model, von denen sie langsam genug zu haben scheinen. „Oh man Heidi, reicht doch langsam“, so weitere genervte User. Viele wundern sich außerdem, „welche Intention“ Heidi mit ihrem aktuellen Post denn eigentlich verfolge und „ob ihre Kids das genau so cool finden“. 

„#nippelalarm“, kommentieren andere und ahnen bereits, dass der mediale Aufruhr nach Heidis Post nicht weit weg sein kann. „Leute rasten aus in 3..2..1..“, prophezeien die Fans bereits. Und scheinen damit Recht  zu haben. 

Heidi Klums treue Fans loben das Model

Neben Empörung und Kritik hat Heidi auch wesentlich schmeichelhaftere Worte zu ihren Bildern lesen dürfen. So verteidigen ihre Fans sie und loben „alles richtig gemacht, wenn ich mit 46 so ein Foto von mir posten kann.“ Dem pflichten auch andere bei: „Ich wäre froh, wenn ich in dem Alter solche Bilder von mir hätte“, schreiben sie und finden „sieht doch super aus.“ Ohnehin sei die Hauptsache, dass es Hans und Franz – wie Heidi ihre Brüste liebevoll nennt – gut gehe. 

Dass die 46-Jährige aber wirklich nicht mitgekriegt hat, dass diese beiden bereits aus dem Handtuch blitzen und stattdessen wirklich nur Wasser gesehen hat, bleibt fraglich. Schließlich ist sie ja nicht nur Topmodel, sondern auch Meisterin der Provokation. 

Das bewies Heidi zum Beispiel bereits vor Kurzem, als sie ein kurioses Bettfoto mit ihrem Ehemann Tom Kaulitz veröffentlichte. Die beiden sind ja seit Anfang August offiziell Mann und Frau, allerdings wird spekuliert, ob sie sich möglicherweise bald ein drittes Mal das Ja-Wort geben. 

In der Zwischenzeit überrascht Heidi Klum mit einem Post ihre Follower. Auf Instagram zeigte Heidi ihre Familie, was eher eine Seltenheit ist. 

Source link