Mallorca: Deutsche Urlauberin (20) von Männern vergewaltigt – Polizei stoppt Täter „in flagranti“

0
3

Eine deutsche Mallorca-Urlauberin soll an der Playa de Palma vergewaltigt worden sein.

© dpa / Jens Kalaene

Erneut soll eine deutsche Urlauberin (20) von zwei Männern am Strand vergewaltigt worden sein, berichten Medien. 

Palma – Diese Nachricht von der spanischen Urlaubsinsel Mallorca erschüttert: Eine 20 Jahre alte Deutsche soll von zwei Männern vergewaltigt am Strand worden sein. Die Polizei konnte jedoch die mutmaßlichen Täter festnehmen. 

Wie dieMallorca Zeitung berichtet, soll sich die Tat am Wochenende an der Playa de Palma auf Mallorca ereignet haben. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich demach um einen Deutschen und einen Afghanen. Die verdächtigen Männer konnten in der Nähe des Tatorts festgenommen werden, berichtet die Zeitung. Sie seien offenbar „inflagranti von einer Streife erwischt worden“.

Das Opfer habe unter dem Einfluss von Alkohol gestanden. Die mutmaßlichen Täter hätten diesen Umstand ausgenutzt. Eine Polizeistreife sei eine flüchtende Frau am Strand aufgefallen und ihr dann zur Hilfe geeilt.   

Vergewaltigung auf Mallorca – kein Einzelfall

Eine mutmaßliche Gruppenvergewaltigung an einer Deutschen auf Mallorca sorgte im Juli für Schlagzeilen. Die mutmaßlichen Täter wurden noch am Flughafen festgenommen. Zwei Zeuginnen stellten den Fall jedoch ganz anders dar. 

Am Strand von Playa de Palma soll es danach zu weiteren Übergriffen gekommen sein. Zwei Touristinnen sollen dort Opfer einer Vergewaltigung geworden sein. Eine 20-jährige Deutsche erstattete Anzeige bei der Polizei, die andere Frau sah jedoch davon ab.

Ein Brite (19) wurde vor kurzem unweit der Partymeile auf Mallorca offenbar Opfer einer Vergewaltigung. Die beiden mutmaßlichen Täter sind noch unbekannt.

Im spanischen Urlaubsparadies Benidorm ereignete sich offenbar eine Gruppenvergewaltigung. Die Polizei konnte mittlerweile fünf Touristen festnehmen. Das Opfer (20) identifiziert Täter über Social-Media.

Source link