Mehr Sommer: Berliner Badebetriebe verlängern die Saison

0
7

Die Berliner Bäderbetriebe (BBB) passen die Öffnungszeiten einiger Freibäder an den vergleichsweise stabilen und besucherträchtigen Sommer an: Fünf Freibäder werden nun bis Ende September geöffnet haben, teilten die BBB mit. Gleich um vier Wochen verlängert sich damit die Saison in den Sommerbädern Humboldthain, Am Insulaner und Wuhlheide. Zwei Wochen länger kann im Prinzenbad in Kreuzberg und im Sommerbad Wilmersdorf geschwommen werden. Zumindest bis Mitte September kann man jetzt im Kombibad Gropiusstadt unter freiem Himmel seine Bahnen ziehen.

Bisher hatten die Bäderbetriebe vorgesehen, die Freibadsaison dort Ende August zu beenden. Wenigstens eine Woche Verlängerung gibt es den Angaben zufolge für das Sommerbad Mariendorf in der Rixdorfer Straße, das jetzt bis 8. September geöffnet hat.

Andere Sommerbäder schließen zum 1. September

Dagegen schließen die Sommerbäder Olympiastadion und Neukölln, das Kinderbad Marzahn sowie die Außenbereiche der Kombibäder Seestraße, Spandau und Mariendorf (Ankogelweg) wie geplant zum 1. September.

newsletter infobox blz mobil - Mehr Sommer: Berliner Badebetriebe verlängern die Saison

Mit den Newslettern der Berliner Zeitung verpassen Sie nichts mehr. Ob Event-Tipps aus unserem Freizeit-Newsletter oder aktuelle News aus den Ressorts, wir halten Sie per E-Mail auf dem Laufenden.

KOSTENLOS ANMELDEN

BBB-Sprecher Matthias Oloew zeigte sich sehr zufrieden mit der Entwicklung der Besucherzahlen in diesem Jahr: „Wir kommen auf sehr, sehr gute Werte.“ Ende Juli habe man wie schon im Mai sogar über den Rekordwerten des Vorjahres gelegen, der August sei allerdings nicht ganz so besucherträchtig gewesen wie 2018. Hoffnungen auf eine nochmalige Saisonverlängerung bei entsprechendem Wetter wollte der BBB-Sprecher nicht ernsthaft machen: „Nach dem 29. September wird es doch morgens spät hell und abends sehr früh dunkel, sodass eine Öffnung von Freibädern dann kaum noch Sinn macht.“ (Berliner Zeitung)

Source link